Am 11.04.2019 ist „Welt-Parkinson-Tag“

Parkinson ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung, die vor allem bestimmte Bereiche im Gehirn betrifft.

10.04.2019

Am 11.04.2019 ist „Welt-Parkinson-Tag“

Parkinson ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung, die vor allem bestimmte Bereiche im Gehirn betrifft.

Parkinson ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung, die vor allem bestimmte Bereiche im Gehirn betrifft. Nervenzellen sterben ab und Bewegungen können nicht mehr kontrolliert gesteuert werden. Dies führt u.a. zu einem unsicheren Gangbild, Stürze mit Knochenbrüchen können der Fall sein. Im AltersTraumaZentrum am kkm arbeiten Geriater, Orthopäden, Unfallchirurgen sowie Ergo- und Physiotherapeuten sehr eng zusammen, um diesen Patienten zu helfen – nicht nur am Welt-Parkinson-Tag.