PD Dr. med. Dirk Hartmann wird neuer Chefarzt der Inneren Medizin II am kkm

Nachfolger von Prof. Dr. med. Michael Jung startet am 01. November 2018 in einer der größten endoskopisch geprägten Kliniken im Rhein-Main Gebiet

Bildunterschrift & -quelle: Priv.-Doz. Dr. med. Dirk Hartmann

02.11.2018

 

PD Dr. med. Dirk Hartmann wird neuer Chefarzt der Inneren Medizin II am kkm

Nachfolger von Prof. Dr. med. Michael Jung startet am 01. November  2018 in einer der größten endoskopisch geprägten Kliniken im Rhein-Main Gebiet

(Mainz, 30.10.2018, cb) Zum 1. November 2018 wird Herr Priv.-Doz. Dr. med. Dirk Hartmann neuer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II am Katholischen Klinikum Mainz (kkm). Der 45-jährige Pfälzer tritt damit die Nachfolge von Herrn Prof. Dr. med. Michael Jung an, der in den wohlverdienten Ruhestand geht. Mit seinem teamorientierten Führungsstil und dem Ziel einer patienten- und prozessorientierten modernen Patientenversorgung nimmt Hartmann die neue Aufgabe an. Die weit über die Region hinaus bekannte exzellente Medizin in der Klinik, zu der eine der größten endoskopischen Abteilungen im Rhein-Main-Gebiet gehört, will er kontinuierlich weiterentwickeln und dabei auch die Forschung in dem akademischen Lehrkrankenhaus fördern. Bis dato war Hartmann Chefarzt für Innere Medizin, mit Schwerpunkt Gastroenterologie, am Sana Klinikum Berlin-Lichtenberg, zu dem eine der größten endoskopischen Abteilungen in ganz Deutschland gehört.

Priv.-Doz. Dr. med. Dirk Hartmann wurde 1972 in Frankenthal geboren. Er studierte Medizin in Mainz und Mannheim und hat zunächst als Arzt im Praktikum und später als Oberarzt am Klinikum Ludwigshafen gearbeitet. In dieser Zeit absolvierte er die Facharztprüfung für Innere Medizin und erwarb die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie. Dort konnte er auch dem wissenschaftlichen Arbeiten nachgehen und schloss im Jahr 2009 seine Habilitation an der Universitätsmedizin Mainz zum Thema „Videokapselendoskopie zur Evaluation pathologischer Veränderungen des Dünndarms“ ab.  2011 wurde er Chefarzt in der Klinik für Innere Medizin I mit Schwerpunkt Gastroenterologie am Sana Klinikum Berlin-Lichtenberg. Diese zählt mit rund 10.000 endoskopischen Interventionen zu den größten gastroenterologischen Abteilungen in ganz Deutschland. Bei all seinen beruflichen Stationen ist Priv.-Doz. Dr. med. Dirk Hartmann stets seiner Heimat verbunden geblieben. So kommt er unter anderem einer regelmäßigen Lehrtätigkeit an der Universitätsmedizin Mainz ebenso nach, wie der Ausrichtung der Ludwigshafener und Kölner Stentworkshops und vielen weiteren Aktivitäten als Referent und Tutor. Darüber hinaus ist er Mitglied in den entsprechenden wissenschaftlichen Fachgesellschaften und als Gutachter für nationale sowie internationale Fachzeitschriften auf dem Gebiet der Gastroenterologie und Endoskopie tätig.

Der Schwerpunkt der Klinik für Innere Medizin II am Katholischen Klinikum Mainz (kkm) liegt in der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des gesamten Magen-Darm-Traktes, der Bauchspeicheldrüse und der Leber. Ferner werden gut- und bösartige Tumore des Verdauungstraktes und des lymphatischen Systems diagnostiziert und behandelt. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Behandlung aller Formen des Diabetes mellitus. Zusammen mit den anderen internistischen Fachkliniken ist das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der Inneren Medizin am kkm vertreten. Die Innere Medizin II wurde 2013 nach einer neuen großzügigen Raumplanung mit modernster Geräteausstattung eröffnet und verfügt über insgesamt 80 Betten. Alle diagnostischen und therapeutischen endoskopischen Verfahren werden hier angeboten. Mit rund 7.000 Untersuchungen und Eingriffen pro Jahr zählt die Klinik zu einer der größten im Rhein-Main-Gebiet.

„Das kkm ist eine sehr renommierte Klinik mit hervorragenden Fachabteilungen. Es ist für mich eine große Ehre, die überregional bekannte Abteilung von Prof. Jung weiter zu führen. Mich erwartet eine exzellent ausgestattete Endoskopieabteilung und ein hervorragendes Team von Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten. Ich freue mich wieder in meine Heimat zurück zu kehren. In Mainz hat mit dem Studium meine berufliche Laufbahn begonnen und jetzt habe ich die Möglichkeit dort eine anspruchsvolle Stelle zu übernehmen. Und nicht zuletzt gibt es in Mainz definitiv mehr Weinberge als in Berlin“, freut sich Priv.-Doz. Dr. med. Dirk Hartmann auf seine neue Aufgabe.

„Wir freuen uns, mit Herrn Priv.-Doz. Dr. med. Dirk Hartmann einen hochmotivierten und engagierten neuen Chefarzt für die Klinik für Innere Medizin II finden zu können, der das enge interdisziplinäre, teamorientierte Arbeiten zum Wohl unserer Patienten nahtlos weiterentwickeln wird. Dazu werden nicht nur seine große fachliche Expertise, sondern insbesondere auch seine angenehme persönliche Art und seine regionale Verwurzelung beitragen.“, erläutern die beiden Geschäftsführer des Katholischen Klinikums Mainz (kkm), Dr. med. Patrick Frey, MBA und Michael Osypka.

 

Besuchen Sie uns auf Facebook!