Patientenfürsprecher

Patientenfürsprecherin

Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Angehörige,

eines der wichtigsten Ziele des Katholischen Klinikums Mainz (kkm) ist es, gegenüber den Patienten Vertrauen und Verbindlichkeit zu schaffen. Aus diesem Grund bemüht sich das kkm um eine bestmögliche Versorgung. Trotz dieser Bemühungen kann es aber sein, dass Sie mit der Behandlung unzufrieden sind.

Ein Krankenhausaufenthalt kann schwierige Situationen und damit verbundene Emotionen mit sich bringen. Es ist daher verständlich, dass in diesem Zusammenhang auch persönliche Zweifel, Unsicherheiten, Ärgernisse, Verständnislosigkeit oder sonstige Fragen bei Ihnen aufkommen können. Falls dem so ist, können Sie sich mit Ihrem Anliegen gerne an mich wenden.

Seit Juli 2017 stehe ich Ihnen im kkm als ehrenamtliche und unabhängige Patientenfürsprecherin zur Verfügung und sehe mich allein dem Interesse des Patienten verpflichtet.

Sollten Sie Probleme, Sorgen oder Anregungen im Rahmen Ihres Klinikaufenthaltes haben, können Sie mich neben der Abteilung Beschwerdemanagment als Ihre weitere persönliche Ansprechpartnerin kontaktieren. Die Inanspruchnahme der Leistungen der Patientenfürsprecherin sind kostenfrei und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.

Als Patientenfürsprecherin bin ich für Sie da,

- wenn Sie sich über Ihre Rechte als Patientin oder Patient im Unklaren sind,
- um während oder nach Ihrem Aufenthalt im Klinikum in Konfliktsituationen zu vermitteln,
- um Ihre Wünsche und Anregungen anzunehmen und weiterzugeben.

Sollten Sie aufgrund Ihrer Erkrankung nicht in der Lage sein, persönlich mit mir Kontakt aufzunehmen, darf sich selbstverständlich auch ein Angehöriger oder eine Person Ihres Vertrauens an mich wenden. Gerne treffe ich mich mit Ihnen und / oder dieser Person zu einem persönlichen Gespräch. Wenn Sie es wünschen, besuche ich Sie auch in Ihrem Zimmer auf der Station.

In meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Patientenfürsprecherin bin ich zur Verschwiegenheit verpflichtet und werde nur mit Ihrem Einverständnis Informationen weiterleiten oder mich um Ihr Anliegen kümmern.

Mein Bestreben ist es, Ihnen nach Möglichkeit schnell und unbürokratisch zu helfen, um eine für Sie zufriedenstellende Lösung zu finden. Als vom Krankenhaus unabhängige, d. h. nicht im kkm angestellte Person, werde ich Ihre Angelegenheiten mit den entsprechenden Bereichen oder Beteiligten des kkm besprechen. Gemeinsam werden wir versuchen, eine Lösung für Ihr Problem zu finden oder Ihre Anregungen und Ideen umzusetzen. Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen meine Hilfe anbieten kann.

Für Ihren Krankenhausaufenthalt oder den Ihrer Angehörigen wünsche ich Ihnen eine gute Zeit und baldige Genesung.

Ihre Dr. med. Sylvia Lorentz
Patientenfürsprecherin am kkm

 

Meine Kontaktdaten:

Katholisches Klinikum Mainz (kkm)
St. Vincenz und Elisabeth Hospital
Patientenfürsprecherin Dr. med. Sylvia Lorentz
An der Goldgrube 11
55131 Mainz

Briefkasteneinwurf im kkm:
Eingangshalle St. Vincenz und Elisabeth Hospital (neben der Kasse)

Persönlich:
Besprechungsraum in der Kasse im EG, Raum-Nr. E 402
oder auch auf Station
(bitte nur nach Terminvereinbarung)

Leitung

Dr. med. Sylvia Lorentz

Telefon:06131 / 575 3333 (Anrufbeantworter)
E-Mail:patientenfuersprecherin@​kkmainz.​de

Katholisches Klinikum Mainz

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 0
Telefax:06131 / 575 1610
Internet: http://www.kkm-mainz.dehttp://www.kkm-mainz.de