Apotheke und Einkauf

Standort: Katholisches Klinikum Mainz (kkm)

Herzlich Willkommen auf der Seite der Krankenhausapotheke!

Als Apotheker vor Ort kümmern wir uns Hand in Hand mit Ärzten und Pflegekräften um Ihre Versorgung mit den richtigen Arzneimitteln. Doch unsere Aufgaben und Verantwortungen reichen weit darüber hinaus:

Pharmazeutische Logistik

Unsere Hauptaufgabe liegt darin, das gesamte kkm mit den benötigen Arzneimitteln, Infusionen, Verbandsstoffe und Verbrauchsmaterial, aber auch Pflegeprodukte und Desinfektionsmittel, Kontrastmittel, Labordiagnostika und OP-Bedarf zu versorgen – immerhin für rund 44.000 Patienten im Jahr. Basis für unsere Arbeit ist daher eine ausgefeilte pharmazeutische Logistik.

Arzneimittelherstellung

Auch wenn heutzutage der größte Teil der Medikamente direkt beim Hersteller geordert werden kann, müssen einige Medikamente doch selbst hergestellt werden. Dies gilt besonders für Arzneimittel, für die es seitens der Industrie keine Angebote gibt oder die wir selbst kostengünstiger anbieten können, die in der benötigten Dosierung nicht verfügbar sind oder deren Handhabung ein besonderes Wissen erfordert. Hierzu zählt insbesondere die zentrale Herstellung von applikationsfertigen Zytostatikalösungen und anderen sterilen Zubereitungen in modernen GMP-gerechten Reinräumen.  

Pharmazeutisch-klinischee Dienstleistungen

Unsere Apotheker und Apothekerinnen sind Experten in klinischer Pharmazie, onkologischer Pharmazie, Palliativpharmazie und Infektiologie und stehen bei den wesentlichen Schritten im Medikationsprozess Ärzten und Pflegepersonal rund um die Uhr beratend zur Seite. Sie beantworten Fragen zur korrekten Dosierung, informieren über mögliche Wechselwirkungen, beraten bei unerwünschten Arzneimittelwirkungen und geben Empfehlungen für einen evidenzbasierten und sachgerechten Medikamenteneinsatz unter Beachtung pharmakoökonomischer  Gesichtspunkte. Als Basis dienen Informationen aus verschiedenen internationalen Datenbanken, Leitlinien und der aktuellen Fachliteratur, die hierfür in umfangreichen Recherchen zusammengetragen und kritisch bewertet werden. Unsere ApothekerInnen kümmern sich um die Bewertung der Aufnahmemedikation, begleiten unsere Ärzte bei Visiten, sorgen als Teil des ABS-Teams (Antibiotic Stewardship) für eine erfolgreiche Antibiotika-Therapie und bieten einen klinisch-pharmazeutischen Konsildienst an. Als wichtiger Teil des CIRS-Teams (Critical Incident Reporting System) helfen unsere ApothekerInnen dabei, die Arzneimittelsicherheit im Krankenhaus stetig zu verbessern.

Zur Erfüllung dieser vielfältigen Aufgaben arbeiten in unserer Krankenhausapotheke neben unseren Apothekern acht pharmazeutisch-technische Assistenten und zwei pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte.

Einkauf

Die Apotheke im kkm ist verantwortlich für den Einkauf von medizinischem und nichtmedizinischem Verbrauchsmaterial und die Betreuung der Modulversorgung auf den Stationen des kkm und übernimmt vielfältige freiwillige Leistungen zur Qualitätssicherung im kkm. Wichtige Einkaufsentscheidungen werden gemeinsam mit den Anwendern in Artikelkommissionen getroffen. Hierbei erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit den Artikelkommissionen der  Marienhausdienstleistungen GmbH, so dass ein standardisiertes Sortiment an qualitativ hochwertigen Artikeln zu günstigen Preisen zum Einsatz kommt.

Medikamentenberatung

Unser Service für unsere Patienten: die Medikamentenberatung

Eine falsche Anwendung verordneter Arzneimittel oder unregelmäßige Einnahmen gefährden den Therapieerfolg. Die Vielfalt der Medikamente, die schwierige Handhabung und die unterschiedlichen Angaben zu Dauer und Art der Anwendung sind für Laien oft verwirrend. Keine Sorge: Während Ihres Aufenthalts kümmern sich Ihr Arzt und das Pflegeteam um Ihre Medikamente und beantwortet Ihre Fragen.

Damit wir für Sie die richtige Medikation schnell und sicher einstellen können, bringen Sie bereits zu Ihrem Erstkontakt im kkm Ihren aktuellen Medikationsplan mit - auch derer, die Sie ohne Rezept einnehmen. Ihr Hausarzt erstellt Ihnen gerne einen aktuellen Medikationsplan.

Sollten Sie keinen Medikationsplan ihres Hausarztes besitzen, verwenden Sie bitte ersatzweise unseren Arzneimittelfragebogen, hier als Download erhältlich.

Schauen Sie dann auch gleich in unsere Checkliste zu Ihrem stationären Aufenthalt, ebenfalls hier als Download erhältlich.

Unsere Krankenhausapotheke berät Sie zu Einnahme, Risiken und Nebenwirkungen sowie zu Wechselwirkungen der von Ihnen eingenommenen Medikamente. Die Krankenhausapotheke steht Ihnen während Ihres Aufenthalts gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Sie erreichen sie über die Mitarbeiter auf Ihrer Station.

Neben der Herstellung für unser eigenes Haus, bieten wir Auftragsherstellung von Zytostatika nach §11 (3) ApoG (Apothekengesetz) an.
Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an.

Team

Dr. rer. nat. Peter Obitz

Leitung Apotheke und Einkauf

Telefon:06131 / 575 1180
Telefax:06131 / 575 1187
E-Mail:p-​obitz@​kkmainz.​de

Wolfgang Haberstock

stellv. Apothekenleitung

Mareike Barth

Apothekerin

Christina Finkenstein

Apothekerin

Dorothée Malonga Makosi

MPH, Apothekerin

Simone Rieger

Apothekerin

Irmtrud Wagner

Apothekerin

Apotheke und Einkauf

Leitung

Dr. rer. nat. Peter Obitz

Leitung Apotheke und Einkauf

Telefon:06131 / 575 1180
Telefax:06131 / 575 1187
E-Mail:p-​obitz@​kkmainz.​de

Zertifizierungen

Katholisches Klinikum Mainz (kkm)

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 5750
Telefax:06131 / 575 1610 (Geschäftsführung) 06131 / 575 1508 (Notaufnahme)
Internet: http://www.kkm-mainz.dehttp://www.kkm-mainz.de