ausgeschrieben am 02.02.2018

Als einer der großen christlichen Träger sozialer Einrichtungen in Deutschland wissen wir, worauf es ankommt: auf Verlässlichkeit, eine wertschätzende Atmosphäre und unseren gemeinsamen Erfolg.

Das Katholische Klinikum Mainz in Trägerschaft der Caritas-Werk St. Martin GmbH ist ein zertifiziertes Akutkrankenhaus der Schwerpunktversorgung und akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Gesellschafter sind die Marienhaus Unternehmensgruppe, einer der größten christlichen Krankenhausträger in Deutschland, und der Caritasverband für die Diözese Mainz e.V. Mit seinen neun zertifizierten Fachzentren sowie weiteren 19 Fachabteilungen, 624 Betten und über 1.500 Beschäftigten nimmt es einen führenden und überregionalen Versorgungsauftrag wahr. Jährlich werden im Katholischen Klinikum Mainz über 70.000 Patienten ambulant und stationär behandelt.

Für unser Chirurgisches Zentrum für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine- und Gefäßchirurgie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Oberarzt (m/w) für den Bereich Allgemein-und Viszeralchirurgie

Im Chirurgischen Zentrum des Katholischen Klinikums Mainz werden jährlich 3.600 Patienten behandelt. Schwerpunkte sind dabei die kolorektale Chirurgie, die endokrine Chirurgie, die Hernienchirurgie, die minimalinvasive Chirurgie sowie in besonderem Maße komplexe onkologische Eingriffe. Die Klinik ist als Darm- und Pankreaszentrum (Viszeral-Onkologisches Zentrum DKG) und als Referenzzentrum „Schilddrüse und Nebenschilddrüse“ (DGAV) zertifiziert. Es werden zudem gefäßchirurgische Operationen aller Schwierigkeitsgrade durchgeführt.  

Zur Unterstützung unseres motivierten Teams suchen wir eine/n sozial und kommunikativ kompetente/n Fachärztin/-arzt mit allen notwendigen fachlichen Qualifikationen (Schwerpunktbezeichnungen „Viszeralchirurgie“ ist wünschenswert, jedoch keine Bedingung und kann bei entsprechenden Voraussetzungen in der Klinik erworben werden). Die Bewerberin/der Bewerber sollte die operative Versorgung der allgemein-/viszeralchirurgischen Notfälle im Rufdienst sowie die  gängigen minimalinvasiven Verfahren sicher beherrschen. Im Hinblick auf das Darmzentrum ist eine Expertise als selbstständiger Operateur in der kolorektalen Chirurgie gewünscht. Interdisziplinäre und -professionelle Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen und Berufsgruppen ist integraler Bestandteil dieser Aufgabe. Dabei legen wir Wert auf ein wertschätzendes,  motivierendes Miteinander. Freude an der aktiven Weiterbildung junger Ärzte/-innen, Kreativität und Einsatzbereitschaft ergänzen Ihre Persönlichkeit. Ihr Interesse am aktiven Aufbau eines eigenen Schwerpunktes wird begrüßt und gefördert.

Wir bieten Ihnen

  • eine hoch interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem ambitionierten und fachlich kompetenten Team,
  • alle mit dieser interessanten Position verbundenen Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten,
  • leben und arbeiten im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, der geprägt ist von hoher Lebensqualität und Familienfreundlichkeit,
  • Vergütung nach den Regelungen der AVR (Arbeitsvertragliche Richtlinien der Caritas),
  • weitreichende Sozialleistungen (z.B. betriebliche Altersversorgung, arbeitgebergeförderte Absicherung der Berufsunfähigkeit, Jobticket und auf Wunsch -fahrrad, Kindertagesstätte und vieles mehr).

Für weitere Informationen steht Ihnen der Direktor unseres Chirurgischen Zentrums, Herr Prof. Dr. med. A. Heintz, unter Telefon 06131/ 575-1200 gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen an:

Katholisches Klinikum Mainz

Herrn Prof. Dr. med. A. Heintz, Direktor des Chirurgisches Zentrum für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine-und Gefäßchirurgie, An der Goldgrube 11, 55131 Mainz, allgemeinchirurgie(at)kkmainz.de

 Bewerben sie sich online oder per E-Mail und wegen real existierender Gefahr von Cyberattacken bitte nur im PDF-Format. Wir versprechen Ihnen eine Rückmeldung! Um Ressourcen zu schonen senden wir Bewerbungsunterlagen nicht zurück.